Historie & Heute

Ein Gebäude mit Geschichte

Der Brühler Bahnhof am Schloss wurde am 1844 aus Anlass des Besuches der britischen Königin Victoria eröffnet. Das Empfangsgebäude wurde nach Plänen von Johann-Peter Weyer in unmittelbarer Nähe und direkter Sichtlinie des Schloss Augustusburg errichtet. Aufgrund der hohen Besucherfrequenz wurde 1869 der Brühler Bahnhof bereits um ein zweites Bahngleis erweitert.

Das Bahnhofsgebäude wurde seit 1844 mehrfach umgebaut. So wurde beispielsweise der markante Uhrenturm im Jahr 1961 vom Hauptgebäude entfernt.

historie

Das Brühler Wirtshaus heute

Im Rahmen der aufwendigen Sanierungsmaßnahmen, die im Jahr 2012 begannen, wurde die nostalgische Bahnhofsuhr wieder errichtet. Am 29. April 2015 wurde das Brühler Wirtshaus am Schloss als gastronomischer Betrieb eröffnet. Neben der alten Fassade, die nun den Bar-Bereich im inneren des Gebäudes abtrennt, erinnern Dekorationen und Holzvertäfelungen an die Vergangenheit als altes Bahnhofsgebäude.